Einladung zur Veranstaltung am 23. September 2020

  • von

Liebe Interessent*innen,

die SUM-Auftakt-Veranstaltung mit Bea Pluta vom Kulturquartier hat uns einen rundum interessanten Impulsvortrag mit reger Diskussion beschert – dafür nochmals herzlichen Dank!

Wer Bea nicht persönlich erlebt hat, kann das musikalisch nachholen: Am Sonntag, 04. Oktober 2020, wird sie mit ihrem Ensemble Klimaschoner ein Konzert in der Epiphaniaskirche geben (Kärntner Str. 23-25, 48145 Münster). Es findet von 17 bis 18 Uhr statt, also zwischen Tee und Tatort, weshalb es in die Reihe TuT gut gehört. Der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne gesehen. Klimaschoner haben sich aus einer Initiative zu den Tagen der Nachhaltigkeit in Münster 2016 gegründet. Audrey Guttierez (Percussion, Handpan, Rav), Beatrix Pluta (Bratsche) und Thomas Grollmus (Mandoline) sind professionelle Musiker*innen und gleichzeitig Initiator*innen des Kulturquartiers in Münster. Der Wunsch, Klimaschutz und gesellschaftlichen Wandel mit kulturellem Wirken zu verbinden, zieht sich wie ein roter Faden durch das Schaffen des Trios. In den eigenen Kompositionen verschmilzt der einzigartige Klang von Bratsche, Mandoline und Handpan zu einem außergewöhnlichen Hörgenuss quer durch die Kulturen: Multikulti-Akustik, tanzbar und meditativ.

Zum September-Termin: Sie sind wieder herzlich eingeladen, am Forum für Gemeinwohl-Interessierte der Solidarischen Unternehmen Münsterland (SUM) teilzunehmen. Als Netzwerk für sozial und ökologisch gestaltende Unternehmen heißen wir Sie am 23. September 2020 ab 19 Uhr in der Harbourside willkommen (Hafenweg 26A, 1. OG, 48155 Münster). Bei unseren Treffen geht es darum, uns zu inspirieren und miteinander zu vernetzen, uns gegenseitig zu ermutigen und zu unterstützen.

Am 23. September liegt der Fokus darauf, uns gegenseitig besser kennenzulernen. Vorgesehen ist eine Vorstellungsrunde aller Anwesenden. Wir werden die Idee von SUM nochmals benennen plus mögliche Fragen dazu beantworten. Und sehr gerne diskutieren wir gemeinsam mit Ihnen darüber, wie wir uns online besser vernetzen sowie Neuigkeiten oder Aktionen Ihrer Unternehmen auf der Plattform kommunizieren können. Impulse und Ideen sind uns willkommen, Freiwillige für tatkräftiges Unterstützen ebenfalls!

Im Anschluss an das Kennenlernen im Plenum und die Diskussion zum digitalen Vernetzen ist eine Stunde für den lockeren Dialog eingeplant; Sie können Kontakte knüpfen, das persönliche Gespräch zu einzelnen Teilnehmer*innen suchen und damit Ihr Netzwerk gezielt erweitern.  

Bringen Sie als Inhaber*in oder Mitarbeitende eines Unternehmens gerne Informationsmaterial mit. Flyer, Broschüren, Post- oder Visitenkarten legen wir für Sie aus.  

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

Andreas Austing, Timm Jelitschek und Sandra Konold

P.S.: Unsere Duz-Kontakte bitten wir, die Einladung innerlich zu entsiezen.  
P.P.S.: Bitte bringen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz mit, und beachten Sie Abstands- wie Hygiene-Regeln (https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus).

Eckdaten

SUM | Solidarische Unternehmen Münsterland – eine Initiative der Gemeinwohl-Ökonomie Münsterland

  • Was: Forum für Gemeinwohl-Interessierte
  • Wann: jeden 4. Mittwoch im Monat von 19 bis 21 Uhr (15 Minuten Ankommen, 30 bis 45 Minuten Thema / Impulsvortrag / Workshop / Betriebsbesichtigung, 60 Minuten offene Gespräche)
  • Wo: Harbourside, Hafenweg 26A, 1. OG, 48155 Münster (Etage über dem Café Med, Hintereingang). Bei Anfahrt mit PKW: Parkhäuser Cineplex oder PSD-Bank (Lippstädter Str. 1 bzw. Hafenplatz 2, PLZ 48155) oder c/o WBT, Am Mittelhafen 10
  • Wie viele: 20 Personen = maximale Teilnehmerzahl (Stand: September 2020), 
  • Wie: Anmeldung via Mail oder XING (Bestätigung oder Warteliste)
  • Vor Ort: Getränke-Verkauf
  • Rechtlich: Unsere Veranstaltungen sind medienöffentlich (Sie erklären sich durch Ihre Teilnahme bereit, dass Sie fotografiert und Bilder von Ihnen veröffentlicht werden).
  • Websitehttps://www.solidarische-unternehmen.de/muensterland

Terminvorschau 2020

  • 23. September, 19 bis 21 Uhr — Solidarische Unternehmen Münsterland: Kennenlern- und Vorstellungsrunde, Ideen zur digitalen Vernetzung
  • 28. Oktober, 19 bis 21 Uhr — Hof Homann: eine Genossenschaft, die Projekte zu Landwirtschaft, Digitalisierung und Nachhaltigkeit realisiert, vorgestellt von Hendirk Homann am Beispiel des Coworking-Space-Vorhabens auf einem Bauernhof in Laer
  • 25. November, 19 bis 21 Uhr — Gemeinschaftsgetragenes Wirtschaften: ein Input zu CSX von Sophie Löbbering und Christoph Spahn

___________________________________________

SUM | Solidarische Unternehmen Münsterland – eine Initiative der Gemeinwohl-Ökonomie Münsterland
https://www.solidarische-unternehmen.de/muensterland



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.